Gardinen waschen – Unsere Tipps

542 0

Gardinen waschen – Unsere Tipps

Gardinen waschen – Unsere Tipps

Gardinen zu tun sein nicht so x-mal gewaschen werden wie Kleidungsstücke, in welcher Regel genügt eine Reinigung jedweder sechs Monate. In erster Linie werden sie nur staubig und bekommen mit welcher Zeit vereinen Grauschleier. In Wohnungen von Rauchern kann es jedoch durchaus unumgänglich sein, die Gardinen häufiger zu waschen, da sie durch den Zigarettenrauch vereinen unschönen Gelbstich bekommen und darüber hinaus unliebsam schnüffeln.

Gardinen waschen
Die meisten Gardinen kann man problemlos nebst 30 Grad in welcher Waschmaschine waschen, nur im besonderen empfindliche Stücke sollte man von Hand reinigen. Am pflegeleichtesten sind Gardinen aus Kunstfasern, nebst Modellen mit Gitterstruktur sollte man aufgrund welcher starken Schaumbildung irgendwas weniger Waschmittel hinzugeben. Manche Gardinen sind nebensächlich unheimlich weit, so dass ohnehin nur eine Reinigung in welcher Badewanne in Frage kommt, da sie weder noch in die Waschmaschine passen.

Gardinen in welcher Badewanne waschen
In diesem Fall wäscht man die Gardinen erst mit klarem Wasser aus, dann gibt man in etwa 30 Grad warmes Wasser Gardinen- oder Feinwaschmittel. In dieser Lauge werden die Gardinen nur irgendwas hin und zurück bewegt, es darf weder gerubbelt noch gewrungen werden. Anschließend die Gardinen gründlich mit klarem Wasser herauslösen und vor dem Aufhängen irgendwas aufwärts welcher Wäscheleine vortrocknen lassen, solange bis sie nur noch verregnet sind.

In welcher Waschmaschine waschen
Das Reinigen in welcher Waschmaschine geht schnell und ist vollkommen unkompliziert. Wenn man ein herkömmliches Waschmittel verwendet, so verschwindet oftmals welcher Grauschleier nicht, und weiße Gardinen bekommt man nicht strahlend weiß. Deshalb ist es empfehlenswert, sich ein spezielles Waschmittel zum Besten von Gardinen zuzulegen, welches ohne Rest durch zwei teilbar dem Grauschleier zu Leibe rückt. Im Handel findet man manche Spezialwaschmittel, man kann jedoch nebensächlich aufwärts andere Tricks zurückgreifen.

Alternativen zum Gardinen-Waschmittel
So wird welcher Wäsche gerne irgendwas Chlorreiniger, welches zum Besten von ein strahlendes Weiß sorgen soll. Falls man nicht zur chemischen Keule greifen möchte, kann man die Gardinen nebensächlich in welcher Badewanne zwei solange bis drei Päckchen Backpulver in lauwarmem Wasser auflösen und die Gardinen dann hineingeben.

Gardinen waschen – Unsere Tipps

  1. Die Gleiter aus Kunststoff zu tun sein vor dem Waschen nicht fern werden, nur Bleibänder und andere metallische Gegenstände sollten vorher fern werden, da ferner Rostflecken entstehen könnten.
  2. Die Gardinen werden erst von kurzer Dauer vor dem Waschen abgenommen, empfindliche Stoffe kann man in vereinen Stoffbeutel oder in vereinen Kopfkissenbezug spendieren.
  3. Wichtig ist, dass man die Waschtrommel nicht komplett belädt, so dass sich die Gardinen noch locker in welcher Lauge in Bewegung setzen können.
  4. Wenn sich aufwärts welcher Gardine Flecken entscheiden, sollte man ebendiese vor dem Waschen mit kleine Menge Gallseife erläutern.
  5. Auf dies Schleudern sollte man beim Waschen von Gardinen komplett verzichten, da welcher Stoff Schaden nehmen könnte, und zudem unnötig Knitterfalten entstehen würden.
  6. Wenn dies Programm ohne Schleudern durchgelaufen ist, entnimmt man die Gardinen unverzüglich welcher Maschine und hängt sie im noch feuchten Zustand wieder aufwärts. Durch dies Eigengewicht ziehen sich die Gardinen während dem Trockenvorgang wieder glitschig und zu tun sein so gesehen nicht gebügelt werden.
  7. Sollten sich wenngleich ein paar Falten zivilisiert nach sich ziehen, so werden die Gardinen aufwärts welcher niedrigsten Stufe gebügelt.

Related Post