Kalkhexe gegen Kesselstein einsetzen

641 0

Kalkhexe gegen Kesselstein einsetzen

Kalkhexe gegen Kesselstein einsetzen

An den Töpfen setzen sich oftmals kleine Kalkränder ab. Damit sie keiner erst entstehen gibt es von jener Fa. Schulte-Ufer eine sogenannte Kalkhexe gegen Kesselstein.

Bei Kesselstein handelt es sich um Kalkablagerungen
Kalkränder und Kalkflecken entstehen, wenn Töpfe verbleibend vereinen längeren Zeitraum mit Wasser voll sind und gebraucht werden. Durch dies Kochen mit hartem Wasser bildet sich dann an jener Wand eine mehr oder weniger festhaftende Kruste. Meist sieht man dieses Phänomen in einem Teekessel. Kesselstein ist ein unterlegen Wärmeleiter, welcher die Übertragung jener Wärme an dies Wasser stark beeinträchtigt. Diese Kalkablagerungen muss man insoweit vorbeugen oder sie explantieren, sonst können die Lebensmittel später vereinen anderen Geschmack bekommen.

Kesselstein explantieren
Den Kesselstein kann man nur mit dem Auskochen von verdünnten Säuren, wie Zitronensäure oder Milchsäure wieder explantieren. Auch Essig ist mit wie Hausmittel prestigeträchtig. Doch Essig greift gerne Gummidichtungen, wie die einer Kaffeemaschine an und macht sie porös. Lässt man den Kesselstein dran, wird er unnachsichtig und kann nur noch durch Abklopfen oder Absprengen fern werden.

Die Kalkhexe verhindert Kesselstein
Der Kesselstein lässt sich jedoch gleichermaßen hinaus eine schonende Art und Weise bekämpfen. Ich war zuerst sehr skeptisch in Bezug hinaus die Kalkhexe. Doch die Wirkung ist erstaunlich. Die kleinen Kugeln Leben aus einem Edelstahl Drahtgeflecht. Dieses bekämpft den Kesselstein sehr wirkungsvoll. Außerdem schmeckt man keine Rückstände oder Ähnliches. Das Stück kann ständig im Kessel bleiben und muss erst nachher einigen Wochen wieder fern werden. Wenn gleichermaßen Sie sich von jener Wirkung jener Kalkhexe überzeugen möchten, dann sollten Sie sich sie unbedingt reservieren. Zum Beispiel unter Endlichzuhause.de.


Related Post