Milchsäure im Muskel – Ursache für Muskelkater?

435 0

Milchsäure im Muskel – Ursache für Muskelkater?

Milchsäure im Muskel – Ursache für Muskelkater?

Muskelkater kennt wirklich jeder Mensch, nicht nur sportlich sehr aktive Menschen sind davon betroffen. Entsteht Muskelkater durch zu viel Milchsäure im Muskel?

Schmerzen treten am nächsten Tag aufwärts
Beim Muskelkater handelt es sich um Schmerzen, die man zeitlich irgendetwas versetzt nachdem körperlicher Anstrengung wahrnimmt. Meistens ist dies dann jener Fall, wenn man Muskeln beansprucht, die sonst praktisch weniger gebraucht werden. Meist treten die Schmerzen dann erst am nächsten Tag aufwärts, und ebendiese können ziemlich heftig sein.

Risse in jener Muskulatur
Wenn Leckermaul Muskelkater hat, dann wird x-mal behauptet, dass es damit zusammenhängt, dass ein Surplus an Milchsäuren in jener Muskulatur entstanden ist. Doch dies ist wissenschaftlich nicht richtig. Wenn es zu Muskelkater kommt, dann wurden die Muskeln störungsfrei zu stark beansprucht. In jener Folge sind dann feinste Risse in jener Muskulatur entstanden, welches zu den bekannten Schmerzen führt.

Ruhe ist dann der bevorzugte Lösungsweg
Hat Leckermaul Muskelkater, dann hört man oftmals von so genannten Experten, dass man dann unter keinen Umständen mit dem Training aufhören soll, sondern ohne Rest durch zwei teilbar erst recht mit dem Training weitermachen sollte. Doch dies kann man nicht wirklich empfehlen, denn wenn man weiß, dass es sich um kleine Risse handelt, dann sagt jener Verstand wirklich schon, dass Ruhe dann der bevorzugte Lösungsweg ist. Das ist fernerhin konsistent triftig, denn wenn man jener Muskulatur Ruhe gönnt, dann können die Risse wesentlich schneller verheilen.

Überproduktion an Milchsäure
Natürlich gibt es fernerhin eine Überproduktion an Milchsäure in den Muskeln, doch dies äußert sich nicht in Muskelkater, sondern die Muskulatur brennt leichtgewichtig nachdem jener körperlichen Beanspruchung. Wenn dem tatsächlich so ist, dann muss man keine Pause furnieren, sondern es hilft wirklich eine leichte körperliche Beanspruchung.


Related Post