Ordnung im Kinderzimmer – 6 Tipps & Tricks!

354 0

Ordnung im Kinderzimmer – 6 Tipps & Tricks!

Ordnung im Kinderzimmer – 6 Tipps & Tricks!

Wenn sich Kinder ansagen, ist es wichtig, dies Haus oder die Wohnung möglichst sicher zu zeugen – vor allem gleichermaßen dies Kinderzimmer. Wie dies der bevorzugte Lösungsweg geht und worauf Sie berücksichtigen sollen, verraten wir Ihnen.

Grundorndung im Kinderzimmer

Kinderzimmer sollen nicht wie geleckt aussehen. In ihnen wird gespielt, getobt, gelebt und gelacht. Da ist es ganz normal, dass hier und da mal ein Spielzeug hinaus dem Boden oder Tisch liegt. Jedoch sollte eine Grundordnung in jedem Kinderzimmer regieren. Kleinkinder nach sich ziehen ein Grundbedürfnis nachdem Ordnung und Sauberkeit. Das sollten Sie von Anfang an unterstützen und mit ihm verbinden dies eigene Zimmer aufräumen. Je nachdem Alter kann es Ihnen in diesem Fall helfend zur Hand möglich sein.

Tipp

Allgemein fällt einem Kind dies Aufräumen dieser Spielsachen in Boxen viel leichter.

Tipp 1: Plastikboxen statt Schiebetüren

Ein Kinderzimmer sollte immer kindergerecht gestaltet sein. Die Möbelstück die Erlaubnis haben nicht zu weitläufig oder zu hoch sein und hinaus Schiebetüren sollte verzichtet werden. Besser sind hier viele kleine Plastikboxen. Denn Plastikboxen schaffen Ordnung im Kinderzimmer. Hier kann man Unterwäsche, Socken und ganz viel Spielzeug verstauen. Die Boxen sollten wohl nicht zu weitläufig sein, da dies Kind sonst wieder ewig nachdem seinem Spielzeug sucht. Boxen eignen sich gleichermaßen deswegen mehr, weil Kinder in dieser Regel immer nur dies Oberste herausnehmen. Stehen Spiele oder Bücher im Regal, wird gleich mal die Gesamtheit abgeräumt, wohl nicht mehr zurückgestellt. Bei einer Kiste kann dies nicht vorbeigehen.

Tipp 2: Kisten beschriften

Möchte man dem Kind schon Vormittag lehren, welches es heißt, Ordnung zu halten, sollte man jede Kiste beschriften. Zum Beispiel mit einem Büchersticker, einer Puppe oder einem Aufkleber mit Bausteinen. So weiß dies Kind sofort, in welche Kiste welches Spielzeug rein gehört, hat viel mehr Freude beim Wegräumen und Sie nach sich ziehen ab sofort mehr Ordnung im Kinderzimmer!

Tipp 3: Eigene Kiste zu Gunsten von Krimskrams

Spielzeug mit geringem Spielwert, zum Beispiel dies von McDonalds oder aus den Überraschungseiern, legen wir in eine speziell hierfür angelegte KrimsKrams-Kiste. Denn mit diesen Spielsachen in Anspruch nehmen sich die Kinder eingangs nur ganz von kurzer Dauer und dann recht lange Zeit gar nicht mehr. Entdecken Sie wohl nachdem vielen Wochen oder Monaten die KrimsKrams-Kiste wieder, dann wird plötzlich wieder begeistert damit gespielt.

Tipp 4: Kind nicht zum Aufräumen zwingen

Achten Sie bitte schön darauf, Ihr Kind nicht zum Aufräumen zu zwingen! Das Aufräumen wird sonst ewig negativ belastet bleiben. Sobald Sie wie Elternteil zu Gunsten von irgendwas Ordnung im Kinderzimmer sorgen, sollen Sie stattdessen darauf berücksichtigen, dass ihr Kind Ihnen problemlos nur hilft. Es ist wichtig, dass Aufräumen verbinden anzugehen und so eine gemeinsame Aktivität daraus werden zu lassen.

Tipp 5: Kaputtes Spielzeug entsorgen

Stoßen Sie beim Aufräumen hinaus kaputtes Spielzeug, dann entsorgen Sie es bitte schön sofort. Kaputte Buntstifte, ausgetrocknete Filzstifte oder stark beschädigte Bücher nach sich ziehen im Kinderzimmer nichts mehr zu suchen.

Tipp 6: Durchdachte Ordnungshüter

Generell sollten Sie wohnhaft bei dieser Einrichtung des Kinderzimmers darauf berücksichtigen, dass in erste Linie die Gesamtheit kindersicher ist. Regale und Kommoden sollten wie an dieser Wand befestigt sein, damit sie nicht umstürzen und Ihr Kind unter Umständen verletzten können. Außerdem sollten nicht mehr da Spielzeuge und Bücher zu Gunsten von Ihr Kind erreichbar sein. So kann es sich in seinem Zimmer ganz eigenständig in Bewegung setzen und ohne Hilfe sein Lieblingsbuch oder Kuscheltier aus dem Regal nehmen und wieder hineinlegen.

Das fördert die Selbstständigkeit Ihres Kindes und gibt Ihnen die Möglichkeit, irgendwas mehr Zeit zu Gunsten von sich zu nach sich ziehen.

Wie Sie sehen, ist es keiner schwergewichtig, gleichermaßen in einem Kinderzimmer eine gewisse Grundordnung zu halten. Nur wenige Handgriffe und Vorbereitungen braucht, damit Sie und Ihr Kind nicht im Chaos versinken. Mit unseren Tipps sollte dies gar kein Problem mehr sein. Testen Sie sie doch gleich mal aus!


Related Post